Vorab etwas über den Kaffeehandel

 

Leider ist Rohkaffee - wie alle Rohstoffe auf dem Weltmarkt - ein Objekt der Spekulation geworden. Fast jeder Rohkaffee wird an den Börsen gehandelt.

Direkt-Fair-Importe sind die Ausnahme. Hier greift ein anderes Prinzip des Handels. In Kooperation mit 30 anderen kleinen Röstereien bieten wir den Kaffeebauern vor der Ernte die Abnahme ihrer Ernten und finanzieren diese vorab zu 60%. Die anderen 40% bezahlen wir ab Verschiffung des Rohkaffees oder seiner Ankunft in Hamburg. Diese Art des fairen Handels garantiert den Kaffebauern einen Börsenunabhängigen Preis und schützt sie vor einer Verschuldung in der Zeit zwischen der Ernte und dem Verkauf des Rohkaffees.

 

Colombia "Huila"

Wie die meisten unserer Kaffees, kommt dieser Kaffee aus einer bestimmten Region.

Im kolumbianischen Huila wird ein Kaffee angebaut, der durch das Rösten einen unverwechselbaren Charakter entwickelt, mit einer guten Fülle, leicht schokoladig und einer sanften Säure. Dieser Supremo Kaffee in SHB-Qualität ist so gefragt unter den Röstern, dass der Rohkaffee, schon bevor er im Hamburger Hafen entladen wird, oft ausverkauft ist.

Es gibt Kaffees in Supremo- und Exelso-Qualität  aus Huila. Die beiden unterscheiden sich in der Bohnengröße. Der Supremo ist der ausgesiebte, großbohnige Kaffee. Beim Rösten erhalten wir in dieser Qualität ein homogeneres Röstbild und der Supremo entwickelt mehr Würze.

 

Merkmale:

Colombia "Huila"/ Arabica Kaffee/ gewaschen/ Supremo und SHB Qualität.

Charakter:

vollmundig/ wenig Säure/ leicht schokoladig/ ein typischer Kaffee aus Lateinamerika 

Costa Rica "Tarrazu"

 

In Costa Rica werden ausschießlich hochqualitative Arabica-Kaffees angebaut. Vulkanböden und ein maritimes Klima in Costa Ricas Region Tarrazu bieten die besten Bedingungen für einen der bedeutesten Kaffees auf dem Weltmarkt.

Nur die besten Qualitäten aus Costa Rica gehen in den Export. Es gibt Blends (Kaffees, die aus dem ganzen Land zusammengetragen werden) oder Kaffee aus einer Region. Der Rohkaffee aus der Region Tarrazu wächst in einer Höhe von 1500 m und ist ein SHB (Stricly Hard Bean) Kaffee.

Bei unserem schonenden Röstverfahren mit einer Röstzeit von ca. 20 Min. und einer niedrigen Temperatur von 180° C entsteht ein aromatischer Röstkaffee mit einer sehr guten Fülle und einer milden Säure. 

Indonesia"Java" Blawan und Jampit

Holländer brachten die ersten Kaffeepflanzen im Zuge der Kolonialisierung nach Java. Davor gab es weltweit nur im Jemen Kaffeeanbau. Nach der Unabhängigkeit ging der Kaffeeanbau stark zurück und die Qualitäten wurden vernachlässigt. Heute kommt einer der besten Kaffees aus Java.

Die beiden Java-Kaffees "Blawan" und "Jampit" bieten wir je nach Verfügbarkeit an. Beide Kaffees zeichnen sich durch eine dezente Säure und eine milde Fülle aus. Das maritime Klima und Vulkanböden geben diesem Kaffee das unverwechselbare Aroma eines Inselkaffees.

 

Merkmale:

Indonesia Java/ Blawan und Jampit/ Arabica Kaffee/ gewaschen/ SHB Qualität

Carakter:

leichte Fülle, leichte Säure, ein rundum harmonischer Kaffee  

Tanzania "Ngila"

Rund um den Kilimanjaro in Tanzania wird dieser Kaffee in kleinbäuerlichen Strukturen angebaut. Die Kaffeebauern ernten einen Kaffee, der zwischen Nutzholz und heimischen Obst- und Gemüsepflanzen wächst. Die Ernten von 1 - 2 Sack pro

Bauer werden zusammengetragen und in Kooperativen für den Export aufbereitet.

Vulkanböden, Klima, Anbau und die nasse Aufbereitung ergeben einen Rohkaffee,

der beim Rösten ein kräftiges Aroma entwickelt und trotzdem die leichte Würze eines typischen afrikanischen Kaffees enthält.

Der Kaffee aus Ngila ist "Rain Forrest" zertifiziert.

 

Merkmale:

Tanzania "Ngila"/ Arabica Kaffee/Rain Forrest/ gewaschen/ SHB Qualität.

Charakter:

kräftig/ wenig Fülle/ intensive Würze.

 

Guatemala Los Volcanes "Antigua"

Soweit verfügbar haben wir aus Guatemala immer den Kaffee aus der Region

Antigua im Sortiment.

Das Anbaugebiet liegt an einem See, der umgeben ist von Bergen vulkanischen Ursprungs. Dieser Vulkanboden bedingt das unverwechselbare Aroma dieses Kaffees aus Guatemala "Los Volcanes". Der Kaffee wird in einer Höhe über 1500 Meter anbebaut und ist ein SHB-Kaffee, der zu den Spitzenqualitäten auf dem Weltmarkt zählt.

Der Kaffee ist zwar nicht biozertifiziert, aber die Anbauhöhe und die Tatsache, dass die Region Naturschutzgebiet ist, sprechen dafür, dass dieser Kaffee wenig belastet ist. Aus der gleichen Region haben wir auch den Guatemala direkt-fair, organic Kaffee im Sortiment.

Guatemala "Antigua direkt-fair organic"

Dieser Kaffee entspicht in der Qualität und den Merkmalen dem vorab beschriebenen Kaffee aus Antigua. Im Gegesatz zum Los Volcanes haben wir aber über die Zeit festgestellt das er wesentlich beständiger in der Qualität ist. Beim Los Volcanes haben wir schwankende Profile abhängig von den Ernten. Der direkt - fair Importeirte Kaffee aus der gleichen Region ist da dank der Cooperativen vor Ort und nicht zuletzt durch den bio- Anbau gleichbleibend sehr gut.

Ethiopia "Sidamo"

Seit der Gründung unserer Rösterei vor sieben Jahren führen wir den ethiopischen

Kaffee aus der Region Sidamo. Dieser typisch afrikanische Kaffee hat in dieser

Zeit seine Stammkunden gefunden und ist Standart in unserem Sortiment. Der

Sidamo ist ein Hochlandkaffee mit wenig Fülle und einer außergewöhnlichen Würze.

Anbau, Bodenbeschaffenheit und die Aufbereitung vor Ort geben diesem Kaffee

seinen ganz speziellen Charakter.

Merkmale:Arabica Kaffee, Ethiopia Sidamo, Grade 2 mit einer SHB Qualität

gewaschen.

Charakter: Kräftig doch mit wenig Fülle und einer vielseitigen Würze.  

Equador "Intag direkt-fair organic"

In der Region Intag im Norden Equadors verbergen sich bisher ungezählte

Reichtümer. Der üppige Bergregenwald wächst dort auf vielleicht Millionen

Tonnen von Rohstoffen (Kuper, Gold, Silber und seltene Erden). 

Und wir wollen, dass das so bleibt.

Intag eV, über den wir den Kaffee importieren, unterstützt die Menschen vor

Ort in ihrem Widerstand gegen internationale Unternehmen und deren

Bergbauvorhaben.

Der wohl am fairsten gehandelte Kaffee in unerem Sortiment zeichnet sich

zudem durch eine hohe Qualität aus. Unter Schattenbäumen im tropischen

Bergwald wächst ein Kaffee mit einer augeprägten Würze und einer leichten

Fülle.

Der Kaffee aus Intag ist wie alle unsere direkt-fair Kaffees bio zertiviziert

Merkmale:

Equador "Intag"/ direkt - fair, organic/gewaschen/ SHB Qualität.

Charakter:

ein weicher Kaffee ausgewogen in Würze und Fülle.

 

 Drei Bilder zeigen den Anbau von kaffee aus dieser Region in Equador.

.

Honduras "direkt-fair, organic"

Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit der mit der Cooperative in Honduras ist dieser Kaffee immer besser geworden und heute ein Kaffee höchster Qualität.

Charakter: Ein voller Kaffee mit dezenter Würze.

Nicaragua

Kaffee aus Nicaragua belegt in den Spitzenqualitäten eher eine Nische. Zu

unrecht wenn die Bedingungen stimmen. In den 80 zigern war es eine politische Einstellung Nicaraguakaffee zu kaufen auch wenn`s nicht schmeckt. Das lastet

diesen Kaffee bis heute an. Wir haben aus Nicaragua einen Kaffee mit einer außergewönlichen Qualität, ein leichter Kaffee mit einer weichen Fülle und

etwas nussigen Aroma. Super z.B. als Eiskaffee wo sich Vanille und Nuß ergänzen.

Charakter: Ein leichter Kaffee, mit mittlerer Fülle und einem leicht nussigen Aroma.

Brasilien "Santos"

Brasilien ist für uns, als Röster von Hochlandkaffees, eher uninteressant. Als Espresso

zeichnet sich dieser Kaffee jedoch durch seine milde Säure aus. Wir rösten diesen Kaffee

entsprechend ausschließlich als Espresso.

Gut für einen Espresso und weniger geeignet für Cappuccino und so, da fehlt dann die Säure.

Brasil Kaffees sind, in wenigen Ausnahmen, naturell aufgearbeitet und nicht gewaschen.

Dadurch fehlt diesen Kaffees allgemein die feine Note eines Kaffees und sind eher etwas herb.   

Robusta und Arabica.

Weltweit werden diese beiden Kaffees angebaut. Robusta in Äquatorialländern mit wenig Hochland wie Brasilien und Vietnam. Es gibt durch diese dominierenden Anbauländer

auf dem Markt 40 % Robusta und 60% Arabica. Wobei die Qualität eines guten Arabicas noch durch die Anbauhöhe bestimmt wird. Unsere Rohkaffes werden in Regionen in über 1200 m angebaut und sind damit die Spitze der Pyramiede im Kaffeeangebot.